Adressen Behörden -Directions Authorities - Direcciones Autoridades Provinz Alicante / Provincia de Alicante / Province of Alicante

Adressen Behörden- Provinz Alicante

Adressverzeichnis Behörden Region - Costa Blanca Region - Provinz Alicante Region - Valencianische Gemeinschaft

Adressen Behörden- Provinz Alicante

altea.me unterstützt Extinction Rebellion Fridays for Future.

Adressverzeichnis Behörden: Wo ist die nächste Polizei, das Rathaus, die Gemeindeverwaltung oder das Suma Büro. Im  Adressverzeichnis Behörden  findest Du die Adressen der lokalen Behörden und Ämter. Es gibt z.B. 140 Gemeinden mit einem Rathaus in der Provinz Alicante. Die ganze Valencianischen Gemeinschaft ist bestens organisiert. Die drei Provinzen Valencia, Castellon und Alicante besitzen alle lange Küstenabschnitte. Dort tobt das Leben mit Millionen von Touristen. Auch viele Residenten leben an den Costas. Die Verwaltungen haben sich in den letzten 20 Jahren immer besser darauf eingestellt. Ist es schon ausreichend?

Anzeige



Behörden Qualität in der Provinz Alicante

Die Wege sind inzwischen kürzer und Termine sind kurzfristiger möglich. Bei der Beantragung einer N.I.E (spanische Steuernummer) sieht man aber immer noch lange Schlangen. Z.B. bei in der Polizeistation Benidorm. Ich hatte 3 Termine mit meinen Kids. Und jedes mal sah ich viele Menschen, die auch außerhalb des Polizeigebäudes anstehen und lange warten mussten. Aber das ist kein Vergleich zu früher. Auch bei den Dienstleistern und den Servicebetrieben, die früher eng an die staatliche Verwaltung angegliedert waren hat die Privatisierung geholfen.

Beispiel 1

Ein zweites Festnetztelefon für einen Anbau im Raum Altea musste ich 1980 noch in Alicante beantragen. Mit einstündiger Anfahrt, da ein persönlichem Erscheinen erforderlich war. Mein Gegenüber am Schreibtisch war ein arroganter Amtsgott, der über mein Wohl und Wehe entscheiden konnte, wie zu Francos Zeiten. Im Gegensatz zu anderen hatte ich keinen Briefumschlag mit Geld in den Antrag gelegt. Die Wartezeit war dann über zwei Jahre. Da machte das geflügelte Wort mañana für “dauert länger” wirklich Sinn. So schlimm ist es nicht mehr, im Gegenteil.

Ein paar Missstände gibt es noch. Das liegt aber weniger an den Beamten. Denn da hat sich viel verändert bei der Mentalität. Die Behördenmitarbeiter haben viel gelernt. Die Begegnung mit dem Bürger ist bemüht freundlich und serviceorientiert. Der Mangel liegt vor allem an der teils noch schwachen, technischen Ausstattung mancher Behörden. Denn hier wird immer noch nicht genug investiert. Das ist im Rahmen der Krise vielleicht verständlich. Aber der Tourismus und die Residenten an der Costa Blanca spielen so viel Geld ein, dass zumindest eine Minimalausstattung möglich sein sollte.

Beispiel 2

Ich sollte vor zwei Jahren ein Fax an die Zweigstelle des Rathauses Altea – in Altea la Vella schicken. Das war aber nicht möglich. Du glaubst es nicht. Es gab kein Faxgerät in der Verwaltung von Altea la Vella. Und auch ein PDF per E-Mail war nicht möglich. Ich habe telefonisch mit Engelszungen versucht eine Lösung zu finden, da ich nicht wegen eines nicht übermittelbaren Schriftstücks in den Flieger steigen wollte. Und es hat geklappt. Aber nur weil die Mitarbeiterin eine Supernette war und mein Fax persönlich im Haupt-Rathaus Altea abgeholt hat (8 km entfernt). Nur mit diesem persönlichen Einsatz, konnte ich den Verwaltungsakt auch vom Ausland aus organisieren. Ich war unendlich dankbar. Der Blumenstrauß für die tolle Gemeindeangestellte beim nächsten Besuch war selbstverständlich und ein Vergnügen.

Fazit

Ist halt, wie überall im Leben – Respekt und Freundlichkeit helfen. Etwas Landessprache natürlich auch. Und die Spanier sind zumeist selber sehr freundlich und hilfsbereit. Natürlich habe auch ich schon spröde Verwaltungsbeamte kennengelernt. Und ich bin mit meinen Anliegen gescheitert, obwohl ich meinen ganzen Charme ausgepackt hatte. Aber das unterscheidet sich nicht von Ämtern bei uns. Manche Mitarbeiter dort sehen sich nicht als Dienstleister für die Bevölkerung. Und die “kleine Macht” korrumpiert vielleicht im Laufe der Zeit, verschiebt die Selbstwahrnehmung und verführt zur Willkür. Solche Menschen  werden wir nicht ändern können. Aber sagen muss man es ihnen, so, wie den SUV Fahrern – mit allem Respekt. Denn sie sollen es wenigstens wissen, dass andere das nicht in Ordnung finden. Meine Erfahrungen mit spanischen Behörden sind die letzten Jahre aber durchwegs positiv verlaufen. Euch allen ein Gutes Gelingen beim nächsten Behördengang. 😉

Anzeige



Behörden in der Provinz Alicante

Die Adressen der Rathäuser, Gerichte, Feuerwehr und Polizei sind vollständig erfasst. Die Suma Büros sind in Arbeit. Stand 11.2019.

Filter: Grenze die Ergebnisse nach Ort oder Landkreis ein. Es gibt die Google Maps Karte und die Adresse. Dazu, wenn für den Eintrag verfügbar Videos, Bilder, Telefonnr. etc..

Weitere Rubriken werden folgen. Noch überlege ich, ob ich Service Provider, wie Banken, Notare, Steuerberater, Telekommunikationsfirmen, Wasser, Gas, Strom usw. in eine extra Kategorie packen soll. Soll ich die Dienstleister, oder an die Behörden angliedere. Gerne höre ich Eure Meinung dazu im Kommentar.

Anzeige




Zurück zum Anfang der Seite

Partner Link Anzeige


Anzeige: Reiseführer Costa Blanca bei altea.me

Affiliate Link Amazon: epfehlenswerter Wanderführer Costa Blanca

Natürlich kennzeichne ich hier bei altea.me auch Affiliate Links als Anzeige.
Auch, wenn ich nur Affilate Links anzeige, deren Produkte ich selbst nutze und die ich uneingeschränkt empfehlen kann. Denn Transparenz schätze ich selbst auf anderen WebSites auch sehr. Anyway – ich kann die beiden Bücher zur Costa Blanca ausdrücklich empfehlen. Preislich liegt der MARCO POLO Reiseführer Costa Blanca bei um die 10€. Der Rother Wanderführer Costa Blanca bei ca. 15€. Der genaue Preis wird Dir von Amazon beim Aufruf angezeigt.

Ich erhalte bei einem Kauf über die Links eine kleine 5% Provision von Amazon. Diese hilft mir meine WebSite mit zu finanzieren. Wenn Du sie also eh erwerben willst, gerne hier über meine Links, es kostet nicht mehr.

1. Der MARCO POLO Reiseführer beschreibt die Costa Blanca und ihr Hinterland kurz aber sehr gut. Für mich passt das so auch sehr gut. Denn wenn ich unterwegs bin brauche ich kein Lexikon. Damit kommst Du wirklich an der Costa Blanca an.

2. Der Rother Wanderführer »Costa Blanca« stellt 53 ausgewählte Wanderungen an der Küste und in den Bergen vor. Das Tourenangebot bietet bequeme Spaziergängen am Meer, angenehm kühle Fluss- und Schlucht-Wanderungen aber auch aussichtsreichen Bergtouren. Ich besitze die vorherige Ausgabe seit 2012. Bisher habe ich zwar erst 7 Touren gemacht. Diese waren alle bestens und sehr genau beschrieben. Tip: Die Touren sind teils sehr ambitioniert. Für rote Touren solltest Du wirklich erfahren und in einer körperlich sehr guten Verfassung sein.

Klimaschutz Costa Blanca

Extinction Rebellion Spanien. Unsere Kinder brauchen uns. Zur Deiner Info aus Sicht eines älteren Residenten – hier mein Artikel zum Klimawandel und die altea.me Linksammlung Umwelt – Klima – Globalisierung.

Anzeige




Zurück zum Anfang der Seite

 

Verfügbar in: Deutsch

Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.