Feuerwehr Provinz ALicante - Bomberos Provincia Alicante - Firebrigade Province of Alicante

Die Feuerwehren der Provinz Alicante

Behörden Feuerwehr Region - Provinz Alicante

Die Feuerwehren der Provinz Alicante

Die Feuerwehren der Provinz Alicante sind toll. Das mal vorneweg. Sie sind in sieben Einsatzbereiche aufgeteilt. Die Zentrale in San Vicente de Raspeig, in der Nähe von Alicante, verwaltet 12 Haupt-Feuerwachen in den Einsatzbereichen der unterschiedlichen Landkreise und Regionen. Diese wiederum koordinieren dann die Einsätze der lokalen Feuerwachen der Pueblos.

altea.me Geodirectory Feuerwachen.

Kontakt zur Notrufzentrale

Die Kontaktaufnahme erfolgt ausschließlich über die landesweit gültige und kostenlose Notfallrufnummer 112. So gibt es nur eine einzige wirklich wichtige Telefonnummer für alle Notfälle und Brandmeldungen. Das ist sehr gut. Fremdsprachige Anrufer werden schnell an Mitarbeiter, die sie verstehen können weitervermittelt.

Provinzialkonsortium Feuerbekämpfung – Alicante

Das Provinzkonsortium zur Feuerbekämpfung von Alicante organisiert die Feuerwehr in der Provinz Alicante. Offiziell heißt es: El Consorcio Provincial para el Servicio de Prevención y Extinción de Incendios y Salvamento de Alicante. Es wurde 1997 gegründet und verwaltet die Feuerwachen und alle Maßnahmen zur Brandvermeidung und Brandbekämpfung in der Provinz.

Die Entscheidungsmitglieder sind der Provinzialrat von Alicante, und die Generalitat Valenciana. Auch die über 140 Gemeinden der Provinz mit einer eigenen Gemeindeverwaltung / einem Rathaus entscheiden mit. In Deinem Ayuntamiento kannst Du weiterführende Informationen zur Brandbekämpfung und Prävention in Deiner Gemeinde einholen. Eine Liste aller Rathäuser mit Kontaktdaten und Adresse findest Du hier im altea.me GeoDirectory  Rathäuser.

Werbung





Fazit

Die Feuerwehren in der Provinz Alicante sind bestens organisiert. In der Regel trifft sie sehr schnell ein. Das konnte ich selbst schon öfter beobachten. Bei Bränden in der Sierra und bei zwei Hausbränden in unserer Urbanisation. Die Löschflugzeuge und Hubschrauber waren innerhalb von Minuten vor Ort. Bodenkräfte aus dem ca. 7 km entfernten Altea in 15 Minuten. Auch andere Quellen berichten nur sehr positiv über die spanischen Bomberos. Das ist Klasse und sehr wichtig. Bei so viel Hitze, ausgetrockneten Pinienwäldern plus so manchem dummen Menschen, ist es eine Lebensversicherung.

Das größte Hindernis für die Einsatzkräfte sind mangelnde Informationen zum Einsatzort und der Lage. Vor allem in abgelegeneren und schlecht kartografierten Urbanisationen kommt es zu vermeidbaren Verzögerungen. Gerade die Siedlungen aus den 60ern und 70ern haben zumeist viel zu enge Straßen und Kehren. Oft fehlen auch Straßenschilder und Hausnummern. Ja, manchmal stehen sogar noch die alten Nummern der ehemaligen Parzellen aus der Bauzeit an den Häusern, anstatt korrekten Straßen Hausnummern. So z.B. in meiner Urbanisation. Das zu ändern kann Dein Leben retten und Deinen Besitz schützen. Deshalb ist es sehr wichtig und ganz schnell geändert. Da kannst Du schon auch einmal den Nachbarn ansprechen. 😉

Notruf richtig absetzen

Die nachfolgende Checkliste gilt für alle Arten von Notfällen gleichermaßen. Feuer, medizinische Versorgung, technische Notfälle. Die reduzierte Form hilft auch bei der Kommunikation für harmlosere Geschehnisse. Z.B. bei einem in Spanien sehr teuren Wasserrohrbruch.

Bei Feuer und Notfall immer die Nummer 112 anrufen!

Das gilt immer! Auch dann, wenn Du eventuell die Telefonnummer der örtlichen Polizei oder Feuerwehr kennst. Die Koordination der Einsatzkräfte kann nur über eine Zentrale erfolgen, die weiß, welche Kräfte, wo verfügbar sind. Und die, sofern erforderlich, die Hinzuziehung weiterer Einheiten koordinieren kann, wenn das erforderlich ist.

WICHTIG – RUHE BEWAHREN !!!

  • Sprich langsam, ruhig und deutlich.
  • Melde Dich mit Deinem Namen. Lass ihn Dir im Zweifel bestätigen, wenn Dein Gesprächspartner nicht perfekt Deine Sprache spricht.
  • Gib Deinen Standort und Deine Telefonnummer durch.
  • Erzähle was passiert ist, was brennt, wer verletzt ist.
  • Gib den Einsatzort genau an. Straße und Hausnummer. Für besondere Örtlichkeiten auch das Stockwerk oder die Nummer der Wohnung. Dazu die genaue Lage (Hinterhof, Garage oder Keller, usw.
  • Besonderheiten der Zufahrt und Anfahrt sind besonders wichtig. Insbesondere bei schlecht kartografierten Siedlungen.
  • Gib die Anzahl der verletzten/erkrankten Personen an.
  • Versuche die Verletzung / Erkrankung zu beschreiben.
  • Wichtig: Warte auf Nachfragen der Notrufzentrale. Lege nicht auf, bis die Einsatzzentrale  das Telefonat beendet.
  • Warte – gegebenenfalls draußen auf die Feuerwehr oder den Rettungsdienst. Weise auf Parkmöglichkeiten im nahen Umfeld hin.
  • Gib Dich als Ansprechpartner zu erkennen und informiere die Feuerwehr und Sanitäter / Notarzt zur Einsatzstelle und Situation.

Ich wünsche Euch allen, dass Ihr diese Checkliste nie brauchen werdet.

Werbung





Weitere Notfallnummern:

Für die Meldung von Einbrüchen, Verkehrsunfällen etc.. Alle Adressen der Polizei (Guardia Civil, Nationalpolizei, lokale Polizei) findest Du hier im altea.me Adressverzeichnis GeoDirectory Polizei.

  • 062 Guardia Civil
  • 091 Nationale Polizei
  • 092 Lokale Polizei
  • 080 Feuerwehr
  • 061 Ärztlicher Notdienst

Warum es noch die Telefonnummer 080 noch zusätzlich für die Feuerwehr gibt konnte ich leider bisher nicht herausfinden. Ich reiche das nach, wenn ich es plausibel recherchiert habe. 😉

Zurück zum Anfang der Seite

Weiterführende Adressen

Weitere Adressdaten gibts hier. altea.me ist seit hat im Sommer 2019 begonnen. Deshalb bitte geduldig sein. Die Adressen werden laufend erfasst und erst geprüft eingestellt. Die Bereiche Gesundheit und Behörden sind schon gut befüllt.

Weiterführende Artikel

Hier findest Du die Links zu den Leitartikeln bei altea.me: Zur Valencianischen Gemeinschaft, der Provinz Alicante und den Landkreisen / den Comarcas der Provinz.

Werbung





Verfügbar in: Deutsch English (Englisch) Español (Spanisch)

Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.